Aktuelles rund um die Anna-Freud-Schule

Anna-Freud-Schule, Mainhausen - Montag, 1. Juli 2019
  • Drucken

Vollversammlung der SV am Schuljahresende


Bild zum BeitragDie diesjährige Vollversammlung der SV fand am letzten Mittwoch vor den Sommerferien statt. Alle SchülerInnen sowie alle Lehrkräfte versammelten sich pünktlich nach der Frühstückspause in der Turnhalle.

Zunächst begrüßte Frau Heckler alle. Danach wurde von den Klassensprechern noch einmal für alle zusammengefasst, woran die SV (Schülervertretung) während des Schuljahres 2018/19 arbeitete, wenn sie sich ein Mal im Monat traf. Die KlassensprecherInnen erinnerten paarweise „Wir haben uns kennengelernt.“, „Wir haben Fotos für die SV-Wand gemacht.“, „Wir haben viel geredet. Über verschiedene Dinge, die uns beschäftigt haben.“, „Wir haben uns Toilettenregeln überlegt und Plakate dazu aufgehängt.“ und „Wir haben an den Monatsmottos weitergearbeitet“.

Bugsy und Esmeralda aus der 4b erzählten dann noch ein wenig mehr zu den Monatsmottos…

Die beiden berichteten, dass sich die SV zum Schülerleitbild passende Mottos überlegte, sie diese aufgeschrieben haben und Bilder dazu gemalt haben.

Anhand des Beispielmottos „Ich ernähre mich gesund.“, welches zum roten Ballon ‚Gesundheit‘ unseres Schülerleitbildes passt, führten sie in die Vorstellung der einzelnen Monatsmottos ein.

 

Im weiteren Verlauf stellten die KlassensprecherInnen ihr Monatsmotto vor und zeigten ihr dazu gestaltetes Bild:

            Hier siehst du ein durchgestrichenes Elterntaxi,

            damit auch DU dran denkst, in die Schule zu laufen!!!

 

            Hier siehst du Kinder am Aufstellplatz,

            damit auch DU dran denkst, dich ruhig und leise aufzustellen.

 

            Hier siehst du 2 Kinder, die in Partnerarbeit rechnen,

            damit auch DU dran denkst, dass ihr euch gegenseitig helft.

 

            Hier siehst du Kinder freundlich miteinander sprechen,

            damit auch DU dran denkst, freundlich mit anderen zu sprechen.

 

            Hier siehst du 2 Kinder mit Sprechblasen,

            damit auch DU dran denkst freundlich zu grüßen und dich zu verabschieden. 

 

            Hier siehst du Dinge, die Kinder gerne machen,

            damit auch DU dran denkst, dich in Pausen gut zu erholen. Also in deiner Freizeit             und am Wochenende und in deinen Ferien.

 

            Hier siehst du ganz verschiedene Leute,

            damit auch DU dran denkst, dass jeder von uns anders ist. Das ist gut so und macht uns so             wertvoll. 

 

            Hier siehst du Kinder, die sich nach einem Streit wieder entschuldigen und vertragen             und wieder miteinander spielen,

            damit auch DU dran denkst!

 

            Hier siehst du Kinder, die zu zweit arbeiten oder in einer kleinen Gruppe oder alleine             oder am Tisch oder auf dem Boden sitzen oder liegen oder draußen auf dem             Schulhof,

            damit auch DU und deine Lehrerin dran denken.

 

            Hier siehst du 3 Beispiele,

            damit auch DU dran denkst, Müll zu vermeiden, das Licht auszumachen, wenn             keiner im Raum ist und Wasser nicht unnötig laufen zu lassen.  

 

            Hier siehst du 2 Kinder, die miteinander spielen,

            damit auch DU dran denkst, Rücksicht zu nehmen und KEINEN auzuschließen.

 

Larissa und Max aus der 4a beendeten den Punkt zu den Monatsmottos, indem sie berichteten, dass die Mottos mit Bildern im nächsten Schuljahr in jedem Klassenraum zu finden sein werden. Somit werden die Kinder immer an die Mottos erinnert. Die wechselnden Monatsmottos sollen die Kinder immer wieder daran erinnern, woran wir uns an dieser Schule halten wollen, damit wir uns alle wohl fühlen. Die Monatsmottos werden dann von den neu gewählten Klassensprechern in die Klassen gebracht werden.

Abschließend erinnerten Martha und Nils aus der 3b an die Postkartenaktion. Bereits das dritte Jahr in Folge möchten wir Urlaubsgrüße aus den Sommerferien in der Pausenhalle aufhängen. Hierbei dürfen genauso Urlaubsgrüße aus fernen Ländern geschickt werden, wie auch Grüße aus der nahen Umgebung von Daheimgebliebenen.

„Wir sind gespannt, was ihr erlebt und wollen natürlich den Rekord vom letzten Jahr (28 Postkarten) knacken.“   

Vollversammlung Juni 2018

img_3540_350.jpg

Zurück zu den Beiträgen